Freitag, 18. März 2016

[Rezension] Maybe Someday von Colleen Hoover

Titel: Maybe Someday
Originaltitel: Maybe Someday
Autorin: Colleen Hoover
Seitenzahl: 432 Seiten
Reihe: Einzelband
Genre: Roman
E-Book: 9,99 €  
Broschiert: 12,95 €
Verlag: dtv
ISBN:  978-3-423-74018-0
Erscheinungsdatum: 18. März  2016
  Verlag







 K L A P P E N T E X T
Das Letzte, was Sydney will, als sie bei dem attraktiven Gitarristen Ridge einzieht, ist, sich in ihn zu verlieben. Zu frisch ist die Wunde, die ihr Ex hinterlassen hat. Und auch Ridge hat gute Gründe, seine neue Mitbewohnerin nicht zu nah an sich ranzulassen, denn er hat seit Jahren eine feste Freundin: Maggie - hübsch, sympathisch, klug, witzig. Und dann passiert es doch. Als Sydney beginnt, Ridge beim Songschreiben zu helfen, kommen sie sich näher als erwartet. Auch wenn beide die Stopptaste drücken, bevor wirklich etwas passiert, können sie nichts gegen die immer intensivere Anziehung ausrichten, die sie zu unterdrücken versuchen - vergeblich. (Quelle: Klappentext )


 M E I N U N G
Also als erstes wollte ich erwähnen, dass ich bis jetzt nur von Colleen Hoover "Weil ich Layken liebe" gelesen habe und mich das nicht wirklich dazu animiert hat weiterzulesen. Deshalb konnte ich den ganzen Hype auch nicht so verstehen. Und dadurch habe ich von diesem Buch auch nicht viel erwartet. Es hat mich zwar wirklich sehr interessiert, aber na ja.

Ich liebe dieses Cover, es ist so schön! Ich persönlich finde, dass es sogar bis jetzt das schönste Buchvover ist von ihren Büchern. 
Die Charaktere waren alle sehr realistisch und ich mochte jeden einzelnen, vor allem Warren, Sydney und Ridge. Ja selbst Maggie habe ich gemocht. 
Auch der Schreibstil war unglaublich gut, ich konnte das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen und wollte unbedingt wissen, wie es weiter geht, deshalb habe ich es auch über Nacht zu Ende gelesen..  
Okay, kommen wir jetzt also mal zum Inhalt und ihr glaubt ja gar nicht, wie schwer es mir fällt, nicht zu spoilern, oh man. Wo soll ich nur anfangen? 
Wie ich ja schon erwähnt hatte, habe ich nicht viel vom Buch erwartet, tja. Es hat mich umgehauen, wirklich. Das Buch war so gut. Was ich hier auch noch loben muss ist, dass der Klappentext vieles nicht erzählt und das finde ich so gut. Ich hasse es, wenn ich den Klappentext lese und schon alles weiß. Bestimmte Sachen haben mich dann auch wirklich schockiert. 
Gleich auf der ersten Seite wurde ich in's kalte Wasser geworden, ständig habe ich mich gefragt: "Was?", "Hä?", "Wer ist das?", "Was ist passiert?" 
Ja. 
Dann ging es auch schon los. Und ich fand die Idee richtig gut, irgendwie hatte ich was komplett anderes erwartet. 
Ich finde es ja so lustig, dass Warren und Ridge und später dann auch Sydney streiche spielen, das macht alles einfach so "locker". 
Kommen wir also mal zu einer anderen Sache. Die Autorin hat mir mein Herz herausgerissen, ist darauf herumgetrampelt, hat es dann wieder repariert (mir Klebestreifen) und später wieder eingesetzt. So hat es sich an gefühlt. Und damit untertreibe ich noch. Zu ersten Mal hat mir ein Buch das Herz gebrochen, aber so richtig. Nicht nur ein bisschen, nein, sondern es ist einfach zerbrochen. Ich will euch jetzt auch keine Angst machen. Allerdings muss ich sagen, dass ich einfach so mit den Charakteren mitgefühlt habe, vor allem mit Sydney. Immer wenn ich dann eine Stelle mit Ridge und Maggie gelesen habe, wollte ich, dass die auseinander gehen, weil mir das so gar nicht gefallen hat. Aber auch Ridge konnte ich verstehen und man. 
Ach ja, es gibt Kapitel aus der Sicht von Sydney und aus der Sicht von Ridge, was eine brilliante Idee war. 
Obwohl Warren eigentlich nur ein Nebencharakter ist, habe ich ihn am meisten ins Herz geschlossen und was der Typ manchmal rausgehauen hat. Ich liebe ihn. 
Kommen wir jetzt also mal zum Schluss. Da fällt mir nur ein Wort ein: fantastisch! 
Das Buch war perfekt. Nichts war übertrieben, auch nicht die Liebesbeziehung. Oh, ich habe was vergessen. In dem Buch geht es ja um Musik und die beiden schreiben auch auch Songtexte, na ja, am Anfang nur Sydney und die sind so gut, also die Texte. Dadurch sind die beiden sich dann ja auch erst näher gekommen und das war so süß. Das schlimme ist, dass ich jetzt einfach Sachen weglassen musste, die noch erklärt hätten, wieso ich dieses Buch so liebe. Aber ich hoffe, dass ich das auch so rübergebracht habe. Ach ja, es gibt übrigens einen Song für das Buch, wenn ich mich nicht irre, den kann man sich auch anhören und es gibt auch eine extra Playlist.

F A Z I T
Vornweg möchte ich sagen, dass jeder, der was gegen Freundin-Freund-neuesMädchen hat, die Finger von diesem Buch lassen soll. Es sei denn, ihr lasst euch einfach auf das Buch ein und habt nicht gleich Vorurteile. Und ansonsten kann ich dieses Buch nur vom Herzen empfehlen. Es ist einfach toll. Auch, wenn es mich ständig zum weinen gebracht hat. "Maybe Someday" hat mich wirklich berührt und darüber bin ich sehr überrascht. 
Von mir bekommt das Buch: 














 An dieser Stelle ein großes Dankeschön an den Verlag  für die Bereitstellung des
Rezensionsexemplares.












Kommentare:

  1. Hallöchen,

    Wieder einmal eine tolle Rezension von dir! :)
    Ich habe bisher noch kein einziges Buch von Colleen Hoover gelesen,
    aber das muss ich unbedingt bald ändern!
    Und vielleicht tue ich dies mit "Maybe Someday", durch deine Rezension hast du es mir echt shcmackhaft gemacht... :)

    Liebe Grüße,
    Laura

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Laura,
      vielen lieben Dank! Das freut mich zu hören. :)
      Oh ja! Das Buch war wirklich fantastisch und ich kann es dir auch nur empfehlen! Vor allem, wenn du auch ein Fan von Musik bist. :)

      Liebe Grüße,
      Alina

      Löschen
  2. Hey ,

    Du hast da eine echt tolle Rezension geschrieben die einen neugierig auf das Buch macht ohne zu viel zu verraten. Ich habe von der Autorin schon Weil ich Layken liebe und die beiden Hope Bücher gelesen. Alle drei fand ich gut und freue mich bald auch Maybe Someday zu lesen. Und das dir dieses Buch besser gefallen hat als weil ich Layken liebe hat mich echt richtig richtig neugierig gemacht :) ich hoffe mir gefällt das Buch so gut wie dir.
    Lg Soley <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Soley,

      Vielen Dank! An die beiden Hope Bücher habe ich mich leider noch nicht getraut, aber ich denke, dass sie als nächstes fällig sind. :)
      Ich hoffe auch, dass dir das Buch gefällt. :)

      Liebe Grüße, Alina <3

      Löschen