Freitag, 29. Januar 2016

[Rezension] Rette mich vor dir von Tahereh Mafi

Titel: Rette mich vor dir
Originaltitel: Unravel Me
Autorin: Tahereh Mafi
Seitenzahl: 432 Seiten
Reihe: Band 2 von 3
Genre: Fantasy, Roman
Taschenbuch: 9,99 €
Hardcover: 16,99 €
Verlag: Goldmann Verlag
Erscheinungsdatum: 19. Januar 2015
ISBN: 978-3442481712
Kaufen? Klicken



 K L A P P E N T E X T
 Juliette ist die Flucht gelungen. Sie und Adam sind den Fängen des grausamen Regimes entkommen und haben Zuflucht gefunden im Omega Point, dem Stützpunkt der Rebellen. Hier gibt es andere wie sie mit übernatürlichen Kräften, und zum ersten Mal fühlt Juliette sich nicht mehr als ausgestoßene. Doch der Fluch ihrer tödlichen Berührung verfolgt sie auch hier – zumal Adam nicht länger völlig immun dagegen ist. Während ihre Liebe zueinander immer unmöglicher scheint, rückt der Krieg mit dem Reestablishment unaufhaltsam näher. Und mit ihm das Wiedersehen mit dem dunklen und geheimnisvollen Warner, hinter dessen scheinbar gefühlloser Fassade sich so viel mehr verbirgt, als es den Anschein hat ...



M E I N U N G
Auch der zweite Teil war wieder der Knaller. Ich habe mich wieder gut reingefunden in die Geschichte, der Schreibstil war super und poetisch.
Das Cover gefällt mir leider nicht so sehr. Ich finde, dass das Gesicht der Person ein bisschen komisch aussieht, das Kleid und der Hintergrund, gefallen mir jedoch.
Ich liebe Juliette, sie ist so sympathisch und toll, es ist schon zu sehen, wie sehr sie sich eigentlich schon weiterentwickelt hat. Und noch eins, ihr könnt mir sagen was ihr wollt, aber niemand passt besser zu Juliette als Warner. Warner ist so ein wunderbarer Charakter, oh man, ich wünschte, ich würde auch so jemanden kennen. Umsomehr tut es mir Leid, was Juliette ihm "antut". Ich finde es gut, dass Juliette sich langsam anfängt zu akzeptieren und ihre Kräfte nicht mehr so sehr als schande sieht. Sie ist noch ein bisschen sensibel, aber trotzdem mag ich sie sehr. Im zweiten Buch habe ich Adam nur noch als nervig empfunden, ich mochte ihn nicht. Er versucht zwanghaft alles zu kontrollieren und zu beschützen. Alle anderen, neuen, Charaktere mochte ich auch wirklich sehr gerne, sie waren gut ausgeprägt und einfach toll.
Es werden nicht mehr so viel Passagen gestrichen wie im ersten Teil, was ich echt gut finde, da man so erst richtig die Entwicklung sieht.
Die Dialoge sind gut und gefallen mir sehr. Das einzig negative ist, dass die Kapitel kurz sind. Aber eigentlich passt es perfekt dazu. Es wird immer spannender und man fiebert mit Juliette mit.


F A Z I T
Mir hat das Buch sehr gut gefallen. Für mich definitiv eine Kaufempfehlung und meiner Meinung nach, sind die Bücher noch viel zu unbekannt. Es ist eins dieser Bücher, die ich immer und immer wieder lesen könnte, weil es nie langweilig werden würde.
 "Rette mich vor dir" bekommt von mir:










Kommentare:

  1. Hallo Alina,

    Eine schöne Rezension von dir!
    Ich habe bisher nur den ersten Band gelesen
    und muss unbedingt bald weiterlesen. :)

    Liebe Grüße,
    deine neue Leserin Laura

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Laura,

      Vielen lieben Dank! Und ja, du solltest wirklich weiterlesen! :)

      Liebe Grüße,
      die begeisterte Bloggerin über ihre neue Leserin

      Löschen